Siemens Gasherd im Test

Der Siemens Gasherd macht nicht nur das Kochen und Backen in der heimischen K├╝che einfacher, sondern bietet auch unterschiedliche Funktionen an, sodass f├╝r den individuellen Haushalt genau das richtige Modell gefunden werden kann. Verschiedene Beheizungsarten, aber auch passende Kochfelder schaffen einen praktischen Gasherd, der f├╝r verschiedene Gerichte zur Verf├╝gung steht.

Wissenswertes f├╝r die Inbetriebnahme

Sowie f├╝r den Anschluss als auch k├╝nftige Wartungen sollten K├Ąufer eines Siemens Gasherds stets einen Kundendienst kontaktieren. Dieser nimmt Reparaturen als auch Instandhaltungen zu jeder Zeit zuverl├Ąssig zu und achtet auch etwaige Sicherheitsbestimmungen. Auch Fragen oder Bemerkungen zu den Ger├Ątschaften k├Ânnen vom Fachpersonal beantwortet werden, sodass Unsicherheiten klar ausgeschlossen werden k├Ânnen.

Der moderne Gasherd aus dem Hause Siemens wird in der Regel mittels zwei Anschl├╝sse an das Gasnetzwerk angeschlossen. Weiterhin findet ein Elektroanschluss f├╝r die Z├╝ndung, die Beleuchtungen sowie die Zeituhr Verwendung. Die Zuleitungen erfolgen zumeist ├╝ber die Gassteckdose, mit dem das Ger├Ąt zu jeder Zeit fest installiert ist. ├ťber einen flexiblen Schlauch erh├Ąlt der Siemens Gasherd schlie├člich die Gaszufuhr ÔÇô dieser Schlauch l├Ąsst sich jedoch jederzeit einfach l├Âsen, um Reinigungen oder Reparaturen vornehmen zu k├Ânnen. Soll dieser Schlauch entfernt oder gar verlegt werden, sollten Besitzer hierf├╝r ebenso den Kundendienst in Anspruch nehmen.

Was ist beim Betrieb zu beachten?

Auch ein Siemens Gasherd kann zuweilen kaputt gehen. Wird ein Defekt festgestellt, so muss das Ger├Ąt zun├Ąchst ausgestellt und von der Gasversorgung getrennt werden. Wichtig ist weiterhin, dass das ┬áStromkabel herausgezogen wird. Reparaturen sollten immer von einem Fachdienst vollzogen werden, um etwaige Garantien in Anspruch nehmen zu k├Ânnen. Wird der Gasherd eigenm├Ąchtig bedient, um Defekte zu beseitigen, so k├Ânnen selbstverst├Ąndlich auch Garantien erl├Âschen.

Der Siemens Gasherd ist im Regelfall mit der Gasleitung, welche in die K├╝che f├╝hrt, verbunden. Die Gassteckdose ist mit einer Gasleistung verkn├╝pft, die es erm├Âglicht, den Siemens Gasherd ohne Schwierigkeiten anzuschlie├čen. Die Verbindung ist ÔÇô wie bereits benannt ÔÇô mit einem Gasschlauch m├Âglich, welcher wiederum mit einem Gasstecker ausgekleidet ist. Hierbei ist darauf zu achten, dass sowohl Schlauch als auch Stecker aus Metall bestehen. Auch f├╝r den Siemens Gasherd sind Schlauchmaterialien aus Plastik nicht mehr gestattet und m├╝ssen im Fall einer Fehllieferung ausgetauscht werden. Dank dieser Ma├čgabe kann eine sichere Anwendung mit hohen Temperaturen sicher gew├Ąhrleistet werden. In Verbindung mit einem Thermoelement, einem sicheren Elektromagneten sowie einer vorgesehenen Ankerplatte ┬ák├Ânnen Sicherungen erwirkt werden, solange die Gaszufuhr ge├Âffnet ist. Somit kann eine praktische Gasflamme brennen, ohnedass ein Nutzer Gefahren ausgesetzt ist.

Wer mag, kann den Siemens Gasherd ebenso auf Propangas umr├╝sten. Auch wenn die Umr├╝stung mit einer Glasflasche zun├Ąchst f├╝r Unsicherheiten sorgt, so kann gesagt werden, dass Sicherheit sowohl mit einem Gasanschluss als auch mit einer Gasflasche gegeben sind. Gasflaschen k├Ânnen sowohl in 5 kg- als auch in 11kg-Gef├Ą├čen erworben werden. Diese sind heutzutage sowohl im Fachmarkt als auch in Baum├Ąrkten erh├Ąltlich.